Zur Unterstützung und Begleitung von an Krebs erkrankten Personen und deren Angehhörigen  Jetzt spenden 

Anneliese Pohl Krebszentrum Marburg +49 6421 58-62729
Menü

Main Content

Krankheiten

0

Brustkrebs

Beim Brust­krebs, auch Mam­ma­kar­zi­nom ge­nannt, han­delt es si­ch um den häufigs­ten bösar­ti­gen Tu­mor bei der Frau. Er ent­steht in der weib­li­chen Brust­drü­se. Aber: nur et­wa ein Vier­tel der Tu­mo­ren in der Brust sind bösar­tig.

Krankheiten

0

Darmkrebs

Dar­über spricht nie­mand gern, we­der bei Ti­sch no­ch hin­ter vor­ge­hal­te­ner Hand: Darm­krebs. „Darm“, al­lein das Wort weckt un­ap­pe­tit­li­che Bil­der.

Krankheiten

0

Gynäkologischer Krebs

Ei­er­stock­krebs wächst oft lan­ge un­be­merkt. Die Früher­ken­nung ist da­her schwie­rig. Das Ri­si­ko steigt auch mit zu­neh­men­dem Al­ter.

Krankheiten

0

Hautkrebs

Seit 2008 ha­ben al­le ge­setz­li­ch Ver­si­cher­ten ab 35 Jah­ren al­le zwei Jah­re ei­nen An­spruch auf ei­ne Früher­ken­nungs­un­ter­su­chung, das so­ge­nann­te „Haut­krebs­-­Scree­ning“.

Krankheiten

0

Kopf-Hals-Krebs

Ne­ben der Fra­ge, was am bes­ten zur Hei­lung bei­trägt, müs­sen auch äst­he­ti­sche As­pek­te be­rück­sich­tigt wer­den.

Krankheiten

0

Leukämie

Leuk­ä­mi­en sind Er­kran­kun­gen des blut­bil­den­den Sys­tems im Kno­chen­mark. Grund­sätz­li­ches Kenn­zei­chen von Leuk­ä­mi­en ist die star­ke Ver­meh­rung der wei­ßen Blut­kör­per­chen (Leu­ko­zy­ten) und ih­rer un­rei­fen, nicht funk­ti­ons­fäh­i­gen Vor­läufer­zel­len, die schließ­li­ch das Blut über­schwem­men.

Krankheiten

0

Neuroendokrine Tumore

Neu­ro­en­do­kri­ne Tu­mo­re des Ver­dau­ungs­trakts sind sel­ten. Ent­spre­chend schwie­rig ist es, Spe­zia­lis­ten zu fin­den. Mar­burg ist für vie­le Pa­ti­en­ten die zen­tra­le An­lauf­stel­le.

Krankheiten

0

Prostatakrebs

Das Pro­sta­takar­zi­nom ist der kli­ni­sche Schwer­punkt im CCC.

Krankheiten

0

Andere Tumorerkrankungen

Es gibt kei­ne Früher­ken­nungs­un­ter­su­chun­gen, die Sym­pto­me ent­wi­ckeln si­ch spät und sind un­spe­zi­fi­sch. Nach er­folg­ter Dia­gno­se läuft für die Pa­ti­en­ten je­doch die Zeit...